Legal Status für Einwanderer nach Deutschland

Fachkräfteeinwanderungsgesetz erleichtert Arbeitsmigration für Nicht-EU-Fachkräfte

Ein neues Fachkräteeinwanderungsgesetz ermöglicht Ausländern – ohne Bleiberecht – unter bestimmten Bedingungen, sich in Deutschland aufhalten und arbeiten zu dürfen.

Zum Gesetzespaket gehört die Beschäftigungsduldung (Legal Status) Geduldete Ausländer ohne deutsches Aufenthaltsrecht, die jedoch nicht abgeschoben werden können, haben mit dem Gesetz die Chance auf einen legalen Status.

Voraussetzung für Betreffende Legal Status

  • mindestens eineinhalb Jahren im Job
  • > 35 Stunden pro Woche arbeiten
  • Lebensunterhalt selbst absichern
  • Hinreichend deutsch sprechen
  • nicht strafbar gemacht haben

Link zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz (inklusive Rechtschreibfehlern: “Arbeitsvetrtag”)

Fachkräfte sind sowohl Hochschulabsolventen als auch Beschäftigte mit einer qualifizierter Berufsausbildung.
Liegt ein Arbeitsvertrag vor, können Fachkräfte künftig ohne Vorrangprüfung einreisen.

Berufsanerkennung und Fachkräteeinwanderungsgesetz
Berufsanerkennung und Fachkräteeinwanderungsgesetz

Die besten Chancen, als Fachkraft anerkannt zu werden, haben Pfleger, Ärzte und Physiotherapeuten.

 

  • Share this post

Leave a Comment